© Jan Haman © Jan Haman
Shop Blog
XTC 12502F292 oder wie ich zur Canadienne kam

XTC 12502F292 oder wie ich zur Canadienne kam

wohl jeder Bootsbegeisterte hat schon mal in der Bucht nach Booten geschaut - sei es um ein Schnäppchen zu ergattern oder DAS Traumboot günstig zu finden. So auch ich.......von Zeit zu Zeit habe ich mal gestöbert und dabei schon drei interessante Kanadier gefunden. Unter anderem.....

die Canadienne stand im Frühjahr 2010 in der Bucht, von einem Anbieter aus Holland und ist glatt durchgelaufen, keiner wollte sie, obwohl der Preis angemessen war. Lag es daran, weil das Boot in den Niederlanden lag? Es war nicht schwer den Anbieter im Nachherein ausfindig zu machen und mit ihm zu telefonieren. Aus meiner früheren beruflichen Praxis als Blumenimportör kann ich so leidlich niederländisch "praten" und wir sind uns bald handelseinig geworden.

 An einem schönen Sommertag machte ich mich morgens um 3 Uhr auf den Weg nach Haag.(Während die Familie am gleichen Tag an die Saale in den Urlaub fuhr)

 

Gebrauchsspuren aber schwimmt...

die Spuren am Boot zeugten mehr von einer unsachgemäßen Lagerung als von hartem Einsatz

dort mittags angekommen, erst Mal eine Tasse Kaffee getrunken, denn ohne geht da in Holland nix und zum Bootshaus gefahren. Das Rolltor ging auf..OH...OH zweimal OOOOH.  Einmal weil auf den ersten Blick die Canadienne gar nicht so übel aussah und das zweite OH galt dem neben der Candienne liegenden grünen Atkinson Traveler. "Das Boot kenne ich," sagte ich zu dem Holländer - sorry ich hab nach so vielen Jahren den Namen nicht mehr drauf. " Jo," sagt er: "der is von Duitsland...von ein Dokter.."  "Lass mich raten....aus der Nähe von Hannover?"  "Jo, Jo..."   So was aber auch, das Boot hatte ich gebraucht gekauft und an einen Freund weiterverkauft, der es dann wiederum nach Holland verkauft hat und nu liegt es vor mir - das Leben geht manchmal eigenartige Wege.

Nun denn, rauf mit der Canadienne auf s Dach und ab nach Hamburg. Wo ich am frühen Abend unter Ausschöpfung des speedlimits von 130 km/h in Holland wieder ankam.

die Flechtsitze waren kaum noch zu retten

die Flechtsitze waren kaum noch zu retten, vergammelt und unsachgemäß repariert worden, der Süllrand teilweise verrottet

Das Boot im Bootslager verstaut, die Seriennummer noch abgeschrieben, ein anderes Boot (Bell Merlin) aufs Dach und ab nach Hause. Ich wollte ja noch meiner Famlie in den Urlaub folgen.

Über die WCHA (Wooden Canoe Heritage Associaation) und mit Unterstützung von Falk Bruder habe ich das Rätsel der Codierung lösen können und die Canadienne aus ihrer Anonymität geholt.

                                                            XTC         12502                           F             292

steht für                                                Old Town   Serien/Typenummer     Juni        Feb1992

wie es mit der Canadienne weitergeht, folgt unter die Old Town Canadienne wird aufgehübscht....

 

Canadienne wird aufgehübscht

noch eine Menge Arbeit liegt vor uns.....

Über den Autor

, Buchholz in der Nordheide, seit der Kinder/Jugendzeit als Wölfling/Pfadfinder in den Wäldern der Lüneburger Heide unterwegs. Später auf abgelegenen Pisten mit dem Rucksack durch die Sahara und Wüsten des Vorderen Orients umherziehend. Und nun als grauer Wolf dem Old School Canoe- und Wintercamping verschrieben.

Facebook | Google+

Newsletter abonnieren

Melde Dich zu unserem Newsletter an und erhalte Infos über das Outdoorleben, über kommende Events, Produktneuheiten sowie Sonderangebote in unserem Shop. Der Newsletter wird ca. monatlich versendet.

Anmelden zum Newsletter

Die Anmeldung und der Versand des Newsletters erfolgt über MailChimp, bei dem auch die E-Mail-Adressen und weitere Informationen zum Versand und zur Analyse des Newsletters gespeichert werden. Informationen zu dem Versandverfahren, den Statistiken, sowie Deine Abbestellmöglichkeiten findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

absolut canoe

Albert Dörp
Hinter den Eichen 22a
21244 Buchholz
Tel:Home
+49 (0) 4181–97951

Bei absolut canoe findest Du